Jubel, Trubel, Heiterkeit: Die Senioren treffen sich zur Faschingszeit 06. Febr. 2017

gerhard.jpg
Jubel, Trubel, Heiterkeit
Für die einen gilt „Hurra es ist soweit“ und für die anderen „Ach du meine Güte, es ist schon wieder Faschingszeit“. Bei den Senioren des SB-Versbach überwiegt die erste Kategorie. Somit kamen die Mitglieder zum monatlichen Treffen in der Rochusstube kostümiert und wollten einen lustigen Faschingsnachmittag verleben. Bunt geschmückte Tische luden zum Verweilen ein. Einige Geburtstage gaben den Anlass, mit einem Glas Sekt, auf das Wohl der Jubilare anzustoßen.
gerhard.jpg

                                                                                                                       Durch unseren Vorstand Herrn Ries wurde mit einem Ausblick auf die geplanten nächsten Aktivitäten der Senioren der Nachmittag fortgesetzt. Dann hatten sich drei Akteure vorgenommen, den Nachmittag durch Textbeiträge mitzugestalten. Zunächst trug unser Kapitän Gerhard diesmal verwandelt, zur „Frau von meinem Mann “, deren Erlebnissen vor. gerhard3.jpg

                                                                                                  Der Höhepunkt des Nachmittags war wieder einmal Helga. Passend zum Sportverein trat sie als Gymnastikelfe auf. Unter dem Motto „Gymnastik hält fit, Gymnastik macht schön“ brachte sie uns die Vorzüge der Donnerstag-Gymnastikgruppe anschaulich näher. Als wichtigster Aspekt ist mir die Auswahl und Beschaffung des entsprechenden Outfits in Erinnerung geblieben. Eine turbulente und schweißtreibende Gymnastikstunde. Heinz ließ mit einigen Anekdoten den Nachmittag ausklingen. Er erinnerte unter anderem daran, welche Missverständnisse Verwechselungen (hier: WC= Waldcafe) heraufbeschwören können.gerhard4.jpg

                               Gerhard                                             Helga                                                             Heinz
Zwischenzeitlich hatten unseren fleißigen Damen Kaffee gekocht. Ein großes Dankeschön geht an die Rösner, die in großzügiger Weise die Faschingskrapfen gesponsert hat. Sie haben uns ausgezeichnet gemundet.
Somit ging bei Sekt, Kaffee, Faschingskrapfen und Vorträge ein unterhaltsamer und fröhlicher Nachmittag zu Ende.
G.Rolfs

– Werbung –